Dank in­tel­li­gen­ten Strom­zäh­lern mehr Trans­pa­renz über den ei­ge­nen Strom­ver­brauch

Der Bund schreibt vor, dass die Schweizer Netzbetrieber bis 2027 herkömmliche Stromzähler durch songenannte Smart Meter ersetzen müssen. Energie Wasser Bern ersetzt bis 2026 rund 80'000 intelligente Stromzähler im Versorgungsgebiet.

Der Bund schreibt vor, dass die Schweizer Netzbetreiber bis 2027 herkömmliche Stromzähler durch sogenannte Smart Meter ersetzen müssen. Diese Vorgabe ist ein Bestandteil der Energiestrategie 2050 des Bundes, die vorsieht, die Energieeffizienz mittels intelligenter Versorgungsnetze, den sogenannten Smart Grids, zu steigern. Durch die Vernetzung und die intelligente Steuerung von Stromproduktion, -verbrauch und -speicherung kann beispielsweise die unregelmässige Stromproduktion aus den neuen erneuerbaren Energieträgern (Sonne und Wind) besser mit dem Strombedarf abgeglichen werden. 

Nicht nur schlau, sondern auch nachhaltig

Ein wichtiger Bestandteil der intelligenten Netze sind Smart Meter, digitale Stromzähler mit Fernauslesung, welche die Messdaten automatisiert an die Energieversorger senden. Energie Wasser Bern hat schon in den letzten Jahren beim regulären Zählerersatz Smart Meter eingebaut. Diese speichern alle 15 Minuten den Stromverbrauch und übertragen die Messdaten einmal täglich verschlüsselt über die unternehmenseigenen Strom- und Glasfasernetze an das Datenverarbeitungssystem. Diese Informationen helfen, die Stromversorgung der Stadt Bern zu gewährleisten. 

Ersatz von 80’000 Stromzählern bis 2026

Ab August 2021 hat Energie Wasser Bern mit dem flächendeckenden Rollout der Smart Meter begonnen. Insgesamt ersetzt der städtische Energieversorger rund 80’000 herkömmliche Stromzähler durch kommunikationsfähige Modelle. Um diese anspruchsvolle Aufgabe technisch, logistisch und wirtschaftlich effizient zu bewältigen, führte Energie Wasser Bern 2018 im Weissenbühlquartier bereits einen umfangreichen Test-Rollout durch. Dank diesen wertvollen Erfahrungen dürfte die flächendeckende Installation bis 2026 abgeschlossen sein. Die Installationen werden quartiersweise und in verschiedenen Etappen durchgeführt. 

fuer-bern-intelligente-Stromzaehler

Transparenz für Kundinnen und Kunden 

Dank den neuen Smart Meter können die Kundinnen und Kunden von Energie Wasser Bern im Onlinekundenportal kundenportal.ewb.ch jederzeit ihre detaillierten Verbrauchsdaten einsehen. Durch die Viertelstundenwerte sehen sie, ob ihre Massnahmen zur Optimierung des Stromverbrauchs den gewünschten Effekt haben. Somit tragen die intelligenten Stromzähler zur Energieeffizienz und zur Energiewende bei. Ausserdem entfällt künftig die manuelle Stromauslesung durch Mitarbeitende von Energie Wasser Bern. 

Datenschutz ist gewährleistet

Die Sicherheit der Kundendaten hat für Energie Wasser Bern Priorität. Die Verbraucherdaten werden verschlüsselt mittels zertifizierter Geräte erfasst und über die unternehmenseigenen Stromleitungen und Glasfasernetze übertragen. Damit sind sie zu keiner Zeit für Dritte zugänglich und sämtliche Vorgaben der geltenden Datenschutzbestimmungen werden eingehalten. Um Manipulationen auszuschliessen, führt Energie Wasser Bern kontinuierlich Sicherheitsaudits durch und hält die Sicherheitstechnik auf dem neusten Stand.


ewb.ch/smartmeter